CE-Kennzeichung

Die Proportionen müssen auch bei Verkleinerung oder Vergrößerung gewahrt bleiben. Die Bestandteile der CE-Kennzeichnung müssen annähernd gleich hoch sein; die Mindesthöhe beträgt 5mm. Die CE-Kennzeichnung ist in unmittelbarer Nähe der Angabe des Herstellers oder seines Bevollmächtigten anzubringen und in der gleichen Technik auszuführen.

Mit Anbringung des CE-Zeichens bestätigt der Hersteller die Übereinstimmung mit allen relevanten EG-Richtlinien. Das bedeutet, ein Typenschild darf ein CE-Zeichen tragen und gleichzeitig auf mehrere Richtlinien (z.B. MaschRL und EN 12101-2) verweisen. In diesem Fall müssen auch die Leistungsklassen des NRWG mit auf dem Typenschild angegeben sein.

Beispiel: Möglichkeiten für eine CE-Kennzeichnung am kraftbetätigten Fenster mit Referenz zur Konformitätserklärung unter Angabe der Ref.-Nr.  auf einem widerstandsfähigem Klebeschild an einem sichtbaren Ort (bei geschlossenem Fenster) an jedem Fenster.